Suche
Close this search box.
Wohn-Kultur
zum Wohlfühlen

Seniorenresidenz Wohnstift am Tiergarten

Wohnen im Grünen

Wir heißen Sie herzlich willkommen im Wohnstift am Tiergarten in Nürnberg.
Ihr Wohnstift zum Wohlfühlen. Wo wohnen im Grünen mit Stil, Genuss und Kultur täglich gelebt wird.

Leben und genießen, inmitten herrlicher Natur. Beziehen Sie Ihr individuelles Appartement im Wohnstift am Tiergarten in Nürnberg. Erleben Sie herzliche Betreuung, ein breit gefächertes kulturelles Leben und viele weitere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Probewohnen und Premium-Wohnen in der Seniorenresidenz im Wohnstift am Tiergarten

Wohnen im Grünen mit Stil und Kultur

Selbstbestimmt zu sein und sich dennoch auf wertvolle Sicherheiten verlassen zu können, das ist die vorrangige Erwartung vieler Menschen an ein würdevolles Leben im Alter. Und es ist die Grundidee, der wir folgen. Das Wohnstift am Tiergarten liegt in idyllischer Stadtrandlage im Osten Nürnbergs. Das Naturschutzgebiet Lorenzer Reichswald wie auch der Tiergarten Nürnberg laden ein zu ausgedehnten Spaziergängen oder Fahrradtouren auf ringsum ebenen Wegen. Zugleich können Sie den Stadtteil Zerzabelshof mit seinen zahlreichen Geschäften und Restaurants mühelos zu Fuß erreichen.
Betreutes Wohnen im Grünen in der Seniorenresidenz am Tiergarten in Nürnberg

Lage, Lage, Lage

Die etwa 35 000 m² große Parkanlage, die das Wohnstift am Tiergarten umgibt, wurde mit viel Liebe zum Detail mit wertvollen Bäumen und Sträuchern bepflanzt. Zu nahezu jeder Jahreszeit können Sie eine üppige Blumenpracht bewundern und sich auf zahlreichen Bänken zum Entspannen niederlassen.
Der Premium Park des Wohnstifts am Tiergarten liegt in wundervollem Grün mit Minigolf-Platz

Individualität

Wie Ihr Tagesablauf aussieht, bestimmen Sie ganz alleine. Empfangen Sie Gäste, lesen Sie, diskutieren Sie, frühstücken Sie, gehen Sie Ihren Hobbys nach oder schlafen Sie einfach mal lange aus.

Kurze Wege, Dir zuliebe.

Das Wohnstift am Tiergarten bietet Ihnen eine Vielzahl an Serviceleistungen, sowohl bei den Dingen des täglichen Bedarfs als auch im medizinischen Bereich. Wir unterstützen Sie dabei, Ihren Alltag komfortabel und sorgenfrei zu geniessen.

Bei uns Kulinarisches erleben

Freuen Sie sich mittags auf Ihr 3-Gänge-Menü, das Sie in unserem neuen Restaurant einnehmen. Sie können täglich unter drei Menüvorschlägen wählen. Dass wir auf die Bedürfnisse von Vegetariern Rücksicht nehmen, ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Unsere freundlichen Damen und Herren aus dem Service bringen Ihnen Ihre Wünsche an den Tisch, so dass Sie entspannt und in angenehmer Atmosphäre genießen können.

Speisesaal der Seniorenresidenz in Nürnberg
Kulinarik und leckeres Essen sorgen für den richtigen Genuss in der Nürnberger Residenz

Kulturvielfalt im Wohnstift

Kunst in all ihren Facetten und Ausdrucksformen genießt einen hohen Stellenwert bei unseren Bewohnern. Ob hochrangige Ensembles, Solisten, Literaten, Referenten – unser vierteljährlicher Veranstaltungskalender bietet zahlreiche öffentliche Darbietungen für jeden Geschmack. Zusätzlich organisieren wir regelmäßig Unternehmungen außerhalb unseres Hauses: Kaffee- und Kulturfahrten, Opern- und Museumsbesuche sowie Städtereisen sind fester Bestandteil unseres Angebots.

Der Konzertsaal des Wohnstifts am Tiergarten sorgt für die richtige Unterhaltung in Sachen Kultur
Kultur im Konzertsaal im Wohnstift am Tiergarten mit Violisten und begabten Künstlern

Aktive und vitale Lebensweise in der Seniorenresidenz

Fit und vital zu bleiben – das wünschen wir allen unseren Bewohnern! Um Sie dabei zu unterstützen, gibt es eine Vielzahl regelmäßig stattfindender Veranstaltungen. Sitztanz, Stepptanz um nur zwei Beispiele zu nennen, sorgen für körperliche Fitness – Singkreis, die hauseigene Bibliothek oder Schachrunden für geistige Vitalität!

Wandern ist eine wundervolle Aktivität im Nürnberger Land

Veranstaltungen im Wohnstift

Kulturveranstaltungen, wie man sie sonst nur aus Konzerthäusern kennt. Und die Liste der renommierten Künstler, die im Konzertsaal des Hauses aufgetreten sind, ist lang und exklusiv. Das abwechslungsreiche Kulturprogramm genießt bei unseren Bewohnern einen hohen Stellenwert. Die Gesamtübersicht der kulturellen Veranstaltungen für jeden Monat finden Sie hier.

Vortrag 
23.07.2024
15:30 Uhr 
Konzertsaal

Vortrag von PD Dr. med. Andreas Mauerer Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg

„Gelenkersatz im fortgeschrittenen Alter – was gilt es zu beachten?!“
Konzert 
25.07.2024
19:00 Uhr 
Konzertsaal

Tom Rascal and the Lakeland Cowboys

„Musikalische Reise in den amerikanischen Westen“

Vier Vollblut-Musiker mit jahrzehntelanger Bühnenerfahrung und sehr viel Spaß auf der Bühne spielen traditionelle Countrymusik.

Die Lakeland Cowboys setzen sich zusammen aus:
Tom Rascal (Vocals / Rythm-guitar)
Tom Stiegler (Lead-guitar / Vocals)
Dieter Schreiber (Kontrabass)
Martin Vogel (Fiddle)

Konzert 
30.07.2024
18:30 Uhr 
Konzertsaal

Duo Mattick-Huth

„Hermann Hesse und die Musik“

Glasperlenspiele
Musik für Flöte und Klavier
Texte und Gedichte aus Hermann Hesses Roman „Das Glasperlenspiel“
Musik spielte im Leben und Werk Hermann Hesses eine große Rolle und ist ein wesentliches Thema in seinem Roman „Das Glasperlenspiel“. Die klingende Kunst ist hier Spiel wie geistige Versenkung, Kommunikation wie Meditation. Zudem ist die Musik ein Spiegel vergangener Zeiten, der das Lebensgefühl früherer Zeiten in die Gegenwart transportiert. Das kunstvolle Glasperlenspiel selbst, das die Musik zum Mittelpunkt hat, fasst alle geistigen Schöpfungen – Künste und Wissenschaften – zusammen. Für Hesse ist es der Inbegriff menschlichen Seins. Zu den Musik-Texten Hermann Hesses erklingen Werke von Bach, Telemann, Scarlatti und Mozart – Komponisten, die in Hesses Roman zitiert werden. Musik und Text ergänzen sich zu einem klingenden Glasperlenspiel.

Christian Mattick – Flöte und Sprecher
Mathias Huth – Klavier

Vortrag 
01.08.2024
15:30 Uhr 
Konzertsaal

Vortrag von Joachim Maaß vom Computer Club 50+

"Das Smartphone - vom Telefon zum zentralen digitalen Helfer im Alltagsleben der Senioren“

Das Smartphone hilft den Senioren, ihr Alltagsleben zu gestalten.
Aber nur, wenn sie es verstehen und nutzen. Warum wird dies immer wichtiger?

– Der schnelle technologische Wandel verändert die Dienstleistungswelt z. B. Banking, Behördengänge. Terminbuchungen sind oft nur noch Online möglich.

– Viele Abläufe lassen sich direkt mit dem Smartphone erledigen. Aber genauso wichtig sind die Anwendungen, die über das Smartphone installiert und gesteuert werden können. Das Smartphone übernimmt dabei die zentrale Steuerfunktion. Welche Apps / Funktionen unterstützen die Senioren und wo liegen die Vorteile, wo die Hemmschwellen.
Ein kurzer Rückblick auf die Geschichte des Telefons zeigt die immer schneller werdende technische Entwicklung und die Konsequenzen für die Senioren. Insbesondere wird die Rolle der künstlichen Intelligenz erläutert und ein Beispiel mit der Microsoft KI „copilot“ gezeigt.

Spaziergang 
20.08.2024
15:00 Uhr 
Stiftspark

Reingard Fuchs Märchenspaziergang in unserem Park

„Märchen vom Wachsen und Werden“

Die Nürnberger Märchenerzählerin Reingard Fuchs kommt zu einem Märchenspaziergang in unseren Stiftspark. Auf rollator-freundlichen Wegen bewundern wir die Blumenbeete und finden drei märchenhafte Stellen in unserem Stiftspark, um auf altbekannte und selten gehörte Märchen zu lauschen. (Für „gutes Hören“ wird mit einem Lautsprecher gesorgt.)

Musik 
26.09.2024
17:00 Uhr 
Stiftspark

Straßenbahnerkapelle Nürnberg

Gegründet im Mai 1925, blickt die Straßenbahnerkapelle Nürnberg auf eine fast 100jährige Geschichte zurück.
Musiziert wird üblicherweise zu betrieblichen Anlässen des Konzerns der Städtischen Werke Nürnberg und an Veranstaltungen der Stadt Nürnberg – aber auch an einem Sommernachmittag im Stiftspark des Wohnstift am Tiergarten.
Das Orchester zeichnet sich durch sein großes Repertoire aus – von klassisch-böhmischer Blasmusik über Schlager und leichter Unterhaltungsmusik bis hin zu anspruchsvollen Konzerten.

Musik 
27.09.2024
17:00 Uhr 
Konzertsaal

Swing- und Boogie-Konzert mit dem Pianisten Andreas Sobczyk

Der aus Straubing / Niederbayern stammende Musiker Andreas Sobczyk studierte neben seiner Leidenschaft für traditionellen Jazz und Blues klassisches Klavier an den Musikhochschulen Nürnberg (D) und Charkov (UA), bevor er vor 15 Jahren seinen Hauptwohnsitz in die Musikstadt Wien verlegte. Mittlerweile wieder in den bayerischen Wald zurückgekehrt, gehört er seit Jahren zu den wenigen Pianisten der europäischen Szene, die sich laut fachkundiger Meinung am authentischsten dem originalen Sound des traditionellen Jazz – und Blues – Pianos verschrieben haben. Neben den Alt-Meistern des Boogie Woogie Pianos Pete Johnson und Meade Lux Lewis ist sein Sound hauptsächlich inspiriert vom Stil alter Kansas City Pianisten wie Jay McShann und Count Basie sowie von den Pionieren des alten Jazz Earl Hines, Louis Armstrong oder Jelly Roll Morton.

Stefanie Britting | Wohnstift am Tiergarten Nürnberg
Unsere 
Interessentenberaterin 
Stefanie Britting freut sich auf Ihren Anruf.