Besuche der Bewohner*innen im Wohnstift am Tiergarten ab 9. Mai 2020

In Bayern werden Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie schrittweise gelockert. Die Staatsregierung setzt dabei den Kurs der Umsicht und Vorsicht fort. Oberstes Ziel bleibt der Schutz der Gesundheit. Erleichterungen und Schutz gehören dabei eng zusammen. Auch das bestehende Besuchsverbot in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen usw. wurde mit Wirkung ab dem 9. Mai 2020 gelockert. Hier finden Sie den Original-Wortlaut aus dem Bericht der Kabinetts-Sitzung vom 5. Mai 2020:

Mit Wirkung ab dem 9. Mai wird das bestehende Besuchsverbot in Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen, Intensivpflege-WGs, Altenheimen und Seniorenresidenzen sowie stationären Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen gelockert. Voraussetzung ist die strikte Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen. Möglich ist dann der Besuch einer festen, registrierten Kontaktperson oder eines Familienmitgliedes mit fester Besuchszeit, der Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m und der Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für Besucher und besuchte Person. Die Einrichtungen haben Schutz- und Hygienekonzepte (insbesondere hinsichtlich Vorkehrungen zu kontrolliertem Zugang, Besuchszonen und Besucherräume) vorzulegen. Für Personal und Bewohnern bzw. Patienten sind regelmäßige Testungen sicherzustellen. Das Gesundheitsministerium wird in Abstimmung mit dem Sozialministerium ein Konzept für den weiteren Fortgang im Bereich der Alten- und Pflegeheime sowie Krankenhäuser (insbes. Besuchsregelungen) erarbeiten.

Gefordertes Schutz- und Hygienekonzept_Wohnstift-am-Tiergarten e. V., Nürnberg

Besuch einer festen, registrierten Kontaktperson zu festen Besuchszeiten

  • Besuche wurden mit der Beschränkung auf eine feste Person festgelegt. Infektionsketten sollen so nachvollziehbar bleiben. Kinder können aktuell nicht zu Besuchen mitkommen.
  • Die feste, zu registrierende Person wird mit Vor- und Nachname sowie Telefon-Nummer am Empfang des Wohnstifts am Tiergarten gemeldet.
  • Besuche sind nach Terminvereinbarung möglich. Terminvereinbarung nur durch die Kontaktperson. Im Gespräch werden weitere wichtige Informationen für den Besuch erfolgen.
  • Besuchszeiten sind ab Samstag, 9. Mai 2020 täglich zwischen 10:00 Uhr und 11:30 Uhr sowie 13:30 Uhr und 18:00 Uhr - auch für die Wohnbereiche der stationären Pflege.

    Ausnahme: Besuchszeiten für dauerhaft Bettlägerige täglich zwischen 13:30 Uhr und 16:30 Uhr.
  • Besuchsdauer: 30 Minuten.

Termin-Hotline 0911/4030220

Striktes Einhalten strenger Hygienemaßnahmen und Abstand von 1,5 Metern

  • Besuchs-Personen, die Covid-19-Symptome aufweisen, erhalten keinen Zutritt.
  • Nach wie vor gilt das Einhalten des Mindestabstands von1,5 Metern. Bitte beim Treffen keinen Körperkontakt und nach wie vor Abstand halten.

    "Fliegende Kusshand", Lächeln und "Fernherzen" ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht ;)
  • Mit Betreten des Wohnstiftsgeländes gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Besucher bringen ihren Schutz bitte mit.
  • Bislang im Haus geltende Hygienemaßnahmen behalten ihre Gültigkeit. (Händewaschen, Nieß- und Husten-Etikette, Desinfektionen etc.)
  • Besuchsbereiche werden regelmäßig desinfiziert.

Die Besuchsregelungen finden Sie hier als PDF: Besuchsregelungen

Das von der Staatsregierung geforderte Schutz- und Hygienekonzept finden Sie hier als PDF: Schutz- und Hygienekonzept_Wohnstift-am-Tiergarten_15052020

Vielen Dank für Ihre Mithilfe, Ihr Verständnis, Ihre Geduld, Ihre Disziplin und das Zusammenhalten.

Ihr Wohnstift am Tiergarten-Team

 

Nach oben