"Das Ungewisse wirklicher"

11. April 2021, 19:00 Uhr
Franken Fernsehen

Das Wohnstift am Tiergarten gibt Einblick in das Corona-Jahr März 2020 - März 2021

Im Franken Fernsehen ist der im Wohnstift am Tiergarten entstandene Film "Das Ungewisse wirklicher" um 19:00 Uhr, 21:00 Uhr und 23:00 Uhr zu sehen. 

Die Medienwerkstatt Franken ist ein gemeinnütziger Verein engagierter Filmschaffender aus Nürnberg. Sie berichtet über zeitgeschichtliche, kulturelle und soziale Themen aus Nürnberg und der Region. Ob Künstlerporträt, Stadtteil-Film, Milieu-Studie, Langzeitdokumentation oder ausführliches Interview. In ihren 30-minütigen Filmen tauchen die Autoren ein in neue Welten, lassen Menschen erzählen und sind immer nah dran. Die Devise: Zuhören und beobachten statt bewerten.

Die 30-minütigen Filme werden seit 1991 auf einem eigenen Sendeplatz jeden Sonntag um 19:00 Uhr, 21:00 Uhr und 23:00 Uhr im Lokalfernsehen = Franken Fernsehen ausgestrahlt.

Ungewohnte Lebenswelten ergründen, Themen anpacken, die sie bewegen ist das Ziel von Robert H. Schumann und seinem Kollegen Günther Wittmann. Beides Autoren und Filmschaffende der Medienwerkstatt Franken e. V. 

Bei ihrer Suche nach Offenheit, nach Menschen, die die Geschichten des letzten Jahres - ein Jahr Corona in Nürnberg - erzählen, wurden sie im Wohnstift am Tiergarten fündig. Auch aufgrund des offenen Umgangs des Vorstandes mit dem Thema Corona ist der Film „Das Ungewisse wirklicher“ im Wohnstift am Tiergarten entstanden. Authentisch gewährt er Einblick in ein Jahr Corona im Haus.

Mit großer Offenheit berichten Kerstin Beck, Stiftsleiterin und weitere Verantwortliche im Wohnstift am Tiergarten von „einem harten Jahr“, von Materialmangel und Verordnungsfluten, vom Arbeiten bis über die Belastungsgrenzen, von Solidarität und auch vom Sterben.

Nach oben